Fragen zum MykStrom der Neuen Energie Bendorf eG


Sie haben Fragen zu den Bürgerwerken, dem Strom der Bürgerwerke oder möchten mehr zum Thema Stromwechsel erfahren? Dann sind Sie hier richtig! Falls Sie eine spezielle Frage haben, dann freuen wir uns auf Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Ihren Anruf unter 06221 39289 20!

Die Neue Energie Bendorf eG

Wer ist die Neue Energie Bendorf eG (NEBeG)?
Die NEBeG ist eine BürgerEnergieGenossenschaft von aktuell 207 Bürgerinnen und Bürgern, Energiegenossenschaften und regionale Unternehmen, die die Energiewende vorantreiben.

Woher kommt der Strom der NEBeG?
Als Mitglied des Verbunds Bürgerwerke, bezieht die NEBeG ihren Strom von dort. Der Strom  kommt zu 100% aus Solaranlagen in Bürgerhand und einem deutschen Wasserkraftwerk. Die NEBeG steht für eine demokratische und unabhängige Energieversorgung. Deshalb setzen auch wir uns dafür ein, möglichst viel Strom aus Solar- und Windenergieanlagen in Bürgerhand zu liefern.

Wer kann von der NEBeG mit 100% Ökostrom beliefert werden?
Grundsätzlich können alle Privatpersonen und Gewerbekunden in Deutschland den Strom der NEBeG beziehen. Wenn Sie als Großverbraucher einen Verbrauch von mehr als 100.000 kWh haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kann ich in ganz Deutschland den Ökostrom der NEBeG beziehen?
Ja, die NEBeG bietet in ganz Deutschland MykStrom-Tarife an. In manchen Regionen, gibt es darüber hinaus den MykStromGeno Tarif. Genossen der NEBeG die diesen nicht nutzen können, werden am Jahresende möglichst eine Warenrückvergütung erhalten. Welcher Tarif in Ihrer Region verfügbar ist, finden Sie mit unserem Tarifkalkulator heraus.

Wie trägt die NEBeG zum Gelingen der Energiewende bei?
Die NEBeG ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Deutschland, Strom in ihrer Region direkt aus Erneuerbaren-Energie-Anlagen zu beziehen. Damit schaffen wir einen Absatzmarkt für Strom aus neuen Anlagen und können so zukünftig auch unabhängig vom Erneuerbare-Energien-Gesetz neue Erzeugungsanlagen errichten. Die Erlöse aus der Stromvermarktung werden von der NEBeG für Maßnahmen zur Umsetzung der Energiewende vor Ort eingesetzt. So schaffen wir die Basis für eine nachhaltige Energieversorgung in Bürgerhand.

Arbeitet die NEBeG gewinnorientiert?
Nein, die NEBeG arbeiten zu Selbstkosten. So verbleibt ein möglichst hoher Anteil der Wertschöpfung vor Ort und kann in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investiert werden.

Was ist die Vision der NEBeG?
Unsere Vision ist, dass Bürger ihre Energieversorgung selbst in die Hand nehmen. Diese Energieversorgung besteht zu 100% aus Erneuerbaren Energien. Die Bürger versorgen sich selbst mit Energie aus Bürgeranlagen vor Ort – umweltfreundlich, sicher und unabhängig.

Was macht die NEBeG, um diese Vision zu erreichen?
Um die Vision einer erneuerbaren, dezentralen und demokratischen Energieversorgung zu erreichen, wollen wir als regionaler Erzeuger mit den Verbrauchern zusammenarbeiten. Als Genosse der NEBeG kann jeder zum Energiebürger werden und sich mit Strom aus eigenen erneuerbaren Bürgerenergieanlagen versorgen. Damit schaffen wir die Basis für eine unabhängige Energieversorgung in Bürgerhand.

Welche Gesellschaftsform hat die NEBeG? Kann ich Mitglied werden?
Die NEBeG ist eine eingetragene Genossenschaft (eG). Deshalb lautet der vollständige Name „Neue Energie Bendorf eG“. Wir haben diese Gesellschaftsform gewählt, weil sie am besten zu unserer Vision passt. Die Genossenschaft befindet sich zu 100% in der Hand von Genossen. Sie können Mitglied werden. Damit werden Sie indirekt Ihr eigener Stromversorger.


 

Der Strom der NEBeG

Die NEBeG liefert 100% Ökostrom. Was heißt das denn genau?
100% Ökostrom bedeutet, dass der Strom, den die NEBeG liefert, ausschließlich von Erneuerbaren-Energie-Anlagen produziert wird. Wir arbeiten vollständig ohne fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas und vollständig ohne Atomkraft.

Welche Anlagen produzieren den Strom der NEBeG?
Der Strom der NEBeG kommt zu 100% aus Solaranlagen in Bürgerhand und einem deutschen Wasserkraftwerk. Wir setzen uns dafür ein, zukünftig immer mehr Strom aus Bürgeranlagen zu liefern.

Welchen Nutzen für den Klimaschutz bringt mein Bezug von MykStrom?
Für einen Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 3.000 kWh beträgt die CO2 Einsparung ca. 1,57 Tonnen pro Jahr. Das entspricht einer Autofahrt von etwa 11.000 Kilometern! Sie können mit unserem Strom also einen echten Unterschied machen.

Ich habe etwas von dem Zertifikatehandel für Strom gehört. Was hat es damit auf sich?
Damit Strom als Ökostrom bezeichnet werden darf, muss ein Versorger sogenannte Herkunftsnachweise (häufig auch „Zertifikate“ genannt) vorweisen. Diese Herkunftsnachweise kann ein Versorger etwa von Betreibern erneuerbarer Energieanlagen erwerben. Das heißt aber nicht zwingend, dass auch konkret Strom aus diesen Anlagen über den Versorger an die Endkunden geliefert wird. Ein Versorger kann nämlich beliebigen Graustrom an der Strombörse kaufen. Dieser Graustrom kann sowohl aus fossilen Kraftwerken, aus Atomkraftwerken als auch aus erneuerbaren Energieanlagen stammen und kann durch den Zukauf von Zertifikaten mit einem grünen Etikett versehen werden. Die NEBeG verzichtet ganz bewusst auf solche Geschäftspraktiken, da es sich hierbei aus unserer Sicht um Etikettenschwindel handelt. Fragen Sie also bei Ihrem Versorger nach!

Wie stellt die NEBeG sicher, dass ich jederzeit zu 100% aus Erneuerbaren Energien beliefert werde?
Da wir unseren Strom zum Teil aus Solaranlagen beziehen, deren Erzeugung vom aktuellen Wetter abhängt, muss unser Wasserkraftwerk die fehlenden Mengen liefern. Daher haben wir die Lieferung aus unserem Wasserkraftwerk so organisiert, dass zu jedem Zeitpunkt genau die Menge geliefert wird, die gerade nicht durch unsere Solaranlagen abgedeckt werden kann. Mit dieser vergleichsweise aufwändigen Praxis stellen wir sicher, dass wirklich zu jedem Zeitpunkt 100% Erneuerbare Energien geliefert werden.

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?
Der Strompreis setzt sich grundsätzlich aus drei Teilen zusammen:

  • Abgaben, Umlagen und Steuern (ca. 50%)
  • Beschaffung und Verwaltung (ca. 27%)
  • Netznutzungsentgelte (ca. 23%)

Nein, sie bezahlen genau für die Menge, die sie verbrauchen. Im Gegenteil: Wir begrüßen es sehr, wenn Sie sich um Energieeinsparungen kümmern, um auch auf diese Weise die Energiewende voranzubringen. Nützliche Stromspartipps finden Sie z.B. hier.


Gibt es eine Verbrauchsobergrenze?
Nein. Bei Jahresverbräuchen ab 10.000 kWh können Sie von unseren günstigeren Gewerbetarifen profitieren, die Sie mit unserem Tarifkalkulator berechnen lassen können. Ab einem Jahresverbrauch von 100.000 kWh kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wie lange läuft der MykStrom-Vertrag?
Solange Sie möchten! Mit dem MykStrom-Vertrag genießen Sie volle Flexibilität ohne Vertragsbindung. Sie können jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündigen. So definieren wir fair.

 

Der Wechsel

Wie funktioniert der Wechsel?
So wechseln Sie einfach und sicher:


Schritt 1
Den Antrag zur Lieferung für MykStrom vollständig ausfüllen (mit dem Tarifkalkulator können Sie Ihr Formular für Ihre Region generieren) und an die auf dem Antrag genannte Adresse absenden.

Schritt 2
Die NEBeG übernimmt alles weitere für Sie. Wir kümmern uns von der Kündigung Ihres bestehenden Vertrages bis hin zur Anmeldung beim zuständigen Netzbetreiber um alle weiteren Schritte.

Schritt 3

Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung inklusive Informationen zum Lieferbeginn und zur Abschlagshöhe.


Ist die Versorgungssicherheit bei einem Wechsel zu MykStrom gewährleistet?
Ja, an der Zuverlässigkeit Ihrer Stromversorgung ändert sich nichts. Es sind keinerlei Umbauten erforderlich, so dass Ihre Versorgung genauso sicher ist wie zuvor. Darüber hinaus ist gesetzlich garantiert, dass der örtliche Grundversorger Sie weiterhin mit Strom beliefert, sobald kein anderer Lieferant Ihren Zähler versorgt. Somit ist auch während des Wechselprozesses jederzeit garantiert, dass Sie mit Strom versorgt sind.

Wo finde ich die benötigten Daten wie Stromzählernummer und Vorjahresverbrauch?
Alle benötigten Informationen finden Sie auf der letzten Jahresendabrechnung Ihres Stromversorgers.

Muss ich beim Wechsel meinen Stromzähler ablesen?
Nein, die Zählerablesung erfolgt wie gewohnt durch den örtlichen Netzbetreiber.

Ist der Wechsel zu MykStrom mit großem Aufwand verbunden?
Nein, der Wechsel ist ganz einfach und lediglich mit einem Aufwand von 5-10 Minuten verbunden. Hier können Sie Ihren Tarif für Ihre Region berechnen lassen. Geben Sie einfach Ihren (geschätzten) Verbrauch und Ihre Postleitzahl ein. Anschließend können Sie Ihren Tarif auswählen und es wird automatisch das passende Vertragsformular für Sie bereitgestellt. Dieses Vertragsformular können Sie ausdrucken und uns zusenden. Alles Weitere erledigen wir für Sie. 

Ist der Wechsel zur NEBeG mit Kosten verbunden?
Nein, der Wechsel ist kostenlos.

Muss ich bei meinem Altversorger kündigen?
Nein. Wenn Sie zur NEBeG wechseln, übernehmen wir alles Weitere für Sie. Dazu gehört auch die Kündigung bei Ihrem Altversorger.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Gibt es dabei etwas Besonderes zu beachten?
In der Regel können Sie als Mieter Ihren Stromversorger frei wählen. Für den Fall, dass die Stromkosten in Ihrer Miete enthalten sind, können Sie Ihren Vermieter auf das Angebot der NEBeG aufmerksam machen.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Solaranlage habe?
Als Betreiber eine Solaranlage können Sie auch ohne Probleme von den NEBeG versorgt werden. Das gilt auch, wenn Sie die Anlage im Eigenverbrauch mit einem Zweirichtungszähler betreiben. Die Tarife unterscheiden sich hierbei nicht.

Was muss ich beachten, wenn ich eine Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung habe?
Wenn Sie einen separaten Zähler für Ihre Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung haben, können Sie besondere Heizstromtarife nutzen. Leider bieten die Bürgerwerke derzeit keine Heizstromtarife an. Sie können sich aber gerne mit einer kurzen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vormerken lassen. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir einen Heizstromtarif anbieten.

Muss ich eine Vorauszahlung leisten?
Nein, bei der NEBeG zahlen Sie monatliche Abschläge entsprechend Ihres angegebenen Verbrauchs. Vorauszahlungen, lange Laufzeiten, Tricks mit Boni und Prämien gibt es bei uns nicht.

 

Nach dem Wechsel

Wer kümmert sich um meinen Stromzähler? Wer liest den Stromzähler ab?
Um Ihren Stromzähler kümmert sich weiterhin Ihr Messstellenbetreiber vor Ort. Das ist meistens Ihr örtlicher Netzbetreiber. Der Betreiber übernimmt sowohl die Wartung als auch das Ablesen des Zählers.

Wann erhalte ich von wem meine Stromrechnung?
Nach erfolgreichem Wechsel wird auf Basis des bisherigen Verbrauchs ein monatlicher Abschlag vereinbart. Einmal jährlich findet eine Zählerablesung durch den Messstellenbetreiber statt. Auf dieser Basis erstellen wir für Sie die Jahresendabrechnung, bei der die Abschläge verrechnet und mögliche Rückzahlungen oder Nachzahlungen ausgeglichen werden.

Wen kann ich bei technischen Störungen kontaktieren? 
Bei technischen Störungen wenden Sie sich bitte an Ihren Netzbetreiber vor Ort. Eine Übersicht der Stromnetzbetreiber finden Sie auf der Webseite der Bundesnetzagentur. Ansonsten können Sie sich auch gerne an unsere Kundenbetreuung wenden.

Ich ziehe um und möchte gerne weiterhin den Strom der NEBeG beziehen. Was kann ich dafür tun?
Gute Nachrichten: Ihr Vertrag kann mit Ihnen umziehen! Bitte wenden Sie sich dafür direkt an unsere Kundenbetreuung. Sie erhalten dann alle nötigen Informationen, damit der Stromvertrag Ihnen zu Ihrem neuen Wohnsitz folgen kann.

Kann ich jederzeit zu einem anderen Anbieter wechseln?
Ja. Sie haben eine monatliche Kündigungsfrist und sind deshalb nicht an lange Vertragslaufzeiten gebunden.

Wir würden uns allerdings sehr freuen, wenn Sie bei der NEBeG bleiben und so die Energiewende weiterhin aktiv unterstützten.


Wie lautet die Bankverbindung der NEBeG?
VB RheinAhrEifel eG

IBAN: DE19 5776 1591 0494 9635 00

BIC:  GENODED1BNA